Winkelhaken
Abb. :: Winkelhaken
© andrea hitzler
:: Intro :: Typographie :: Zeichen :: Bilderblog :: Randnotizen :: Anregungen :: Literatur :: Impressum



A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

unbedruckte Buchseite

Als Verlauf bezeichnet man einen allmählichen Übergang von einer Farbe zu einer anderen in farbigen Abbildungen. Verläufe können von einem Farbwert zu einem anderen, zwischen verschiedenen Helligkeiten oder Sättigungen einer Farbe oder als Kombination davon auftreten. Gleichmäßige, stufenfreie Farbverläufe stellen besondere Qualitätsanforderungen an die Farbwiedergabe von Drucksystemen.

Höhe der Großbuchstaben, die bei unterschiedlichen Schriften trotz gleicher Punktgröße nicht identisch sein muß.

Großbuchstaben (auch MAJUSKEL).

Mit dem Volumen einer Papiersorte bezeichnet man seinen Rauminhalt im Verhältnis zu einer vergleichbaren, normal herstellten Papiersorte. Papier mit dem Volumen 1,2 nimmt beispielsweise einen 20 Prozent größeren Raum ein als die normale Sorte, ist also bei gleichem Flächengewicht 20 Prozent dicker. Papiere mit höherem Volumen vermitteln einen festeren griffigeren Eindruck und werden vor allem für den Buchdruck verwendet.

Die für die Reproduktion vorgesehenen Bilder bezeichnet man als Vorlagen. Man unterscheidet zwischen Strich- oder Halbtonvorlagen sowie Kombinationsformen. Dabei kann es sich um einfarbige beziehungsweise mehrfarbige, um positive beziehungsweise negative sowie um Aufsichts- beziehungsweise Durchsichtsvorlagen handeln.

In einer KOLUMNE der nichtdruckende freie Raum über dem Text der ersten Seite eines Buches oder eines Kapitels.