Abb. :: Winkelhaken
© andrea hitzler
:: Intro :: Typographie :: Zeichen :: Bilderblog :: Randnotizen :: Anregungen :: Literatur :: Impressum

Fachbegriffe aus der alten Druckersprache

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Frühere Bezeichnung für die im Handsatz zum Ausschließen, Sperren (Spationieren) und Ausgleichen von Versalien verwendeten dünnsten Ausschlußstücke (siehe auch SPATIUM)

Die sehr dünnen, oft nur 0,1 mm dicken Striche von Federzeichnungen, Radierungen oder auch von Druckschriften, die zur Gruppe der klassizistischen Antiqua-Schriften gehören

Besonders schmale Textspalte, wie sie beispielsweise im Zeitungssatz häufig anzutreffen ist (auch Riemen oder Langer Wurm genannt)

Scherzhafte Bezeichnung für versehentlich doppelt gesetzte Wörter oder Textpassagen

Besonders schmale Zeilen, die z.B. neben Illustrationen oder in Tabellen zu finden sind

Scherzhafte Bezeichnung für eine am Anfang einer KOLUMNE oder - bei mehrspaltigem Satz - am Beginn einer Spalte stehende Ausgangszeile